Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer, damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.
 

Botschaften von Jesus dem guten Hirten an Enoch, Kolumbien

<---------------------------->
 

Samstag, 24. April 2021

Aufruf von Maria, der Heiligmacherin, an das Volk Gottes. Botschaft an Enoch

Noch einmal sage ich euch herzlosen Müttern: Es gibt Leben in dem Moment, in dem die Eizelle einer Frau befruchtet wird; jede Unterbrechung, die danach vorgenommen wird, ist Mord!

 

Meine Kleinen, möge der Friede meines Herrn mit euch allen sein und möge mein mütterlicher Schutz immer mit euch sein.

Meine Kinder, ich empfinde große Traurigkeit, wenn ich sehe, wie die Häuser meines Vaters in vielen Nationen in Museen, Restaurants, Bars, Diskotheken und andere weltliche Aktivitäten umgewandelt werden; damit werden die Häuser Gottes, die heilige Orte sind, entheiligt. Oh, gottlose Kaufleute, der gerechte Zorn Gottes wird sich über euch und eure Nachkommen entladen; so wie König Balthasar, der die heiligen Utensilien entheiligt hat, so werdet auch ihr, wie er, gewogen, gezählt und gemessen werden; das Urteil, das ihr erhalten werdet, wird der ewige Tod sein! (Daniel 5. 25, 28) Glaubt ihr, dass ihr die Häuser meines Vaters verhöhnen und verweltlichen könnt, ohne Strafe zu erhalten? Oh, wie sehr irrt ihr euch! Ihr habt euch selbst und eure Nachkommen zum Anathema gemacht, durch diese abscheuliche Sünde! Ihr sollt aus dem Buch des Lebens getilgt werden und der ewige Tod soll euer Lohn sein.

Undankbare Kinder, mit Gott ist nicht zu spaßen; die Häuser meines Vaters sind Häuser des Gebetes und der Besinnung, und ihr habt sie in eine Räuberhöhle und eine Behausung von Dämonen verwandelt! Wie traurig fühlt sich der Himmel, meine kleinen Kinder, diese Menschheit dieser letzten Zeiten so lästerlich, undankbar und sündhaft zu sehen! Das Feuer des Himmels wird bald auf die Erde fallen und alle gottlosen Völker werden ihre Strafe erhalten!

Meine Kinder, Millionen von Babies werden in dieser Welt abgetrieben und ihr Blut schreit zum Himmel nach Gerechtigkeit. Der Himmel weint mit mir beim Anblick des Massakers an diesen Unschuldigen, herzlose Mütter, ungezügelte Fohlen, die die Hoffnung in ihren Leibern ermorden und lebende Gräber aus ihnen machen! Wenn ihr nicht von Herzen bereut, beichtet und Wiedergutmachung für diese Sünde leistet, vor der Warnung, versichere ich euch, dass ihr Gefahr lauft, in der Ewigkeit verloren zu sein. Noch einmal sage ich euch herzlosen Müttern: Es gibt Leben in dem Moment, in dem die Eizelle einer Frau befruchtet wird; jede Unterbrechung, die danach vorgenommen wird, ist Mord. Die Sünde der Abtreibung ist eine der Todsünden, die die göttliche Gerechtigkeit am strengsten bestraft. Diese Sünde, um vergeben zu werden, braucht aufrichtige Reue, sie muss vor einem Bischof oder bevollmächtigten Priester gebeichtet und wiedergutgemacht werden; ohne Wiedergutmachung ist sie nicht vollständig vergeben.

Kleine Kinder, die ungeborenen und abgetriebenen, ungetauften Babys gehen an einen Ort in der Ewigkeit, der Limbo genannt wird; ich brauche euch treue kleine Kinder, um mir zu helfen, diese Unschuldigen aus diesem Ort zu holen. Tut Gebet, Fasten und Buße für sie, gebt sie dem Himmlischen Vater, besonders im Moment der Erhebung bei der Heiligen Messe; und ich, eure Mutter, werde in der Begleitung der Engel für sie zu diesem Ort herabsteigen und sie in die Ewige Herrlichkeit bringen. Der Heilige Rosenkranz der Barmherzigkeit meines Sohnes, mein Rosenkranz der Leuchtenden Geheimnisse und alle Werke der Nächstenliebe, die ihr dem Vater für diese Unschuldigen darbringt, dienen dazu, sie in den Himmel zu bringen. Alle ungeborenen und abgetriebenen Babys müssen in der Taufe des Verlangens mit dem Recht auf den Himmel getauft werden. Ich gebe euch, meinen treuen kleinen Kindern, dieses Gebet für die ungeborenen und abgetriebenen Babys, damit ihr sie tauft und in meine Arme entbindet, um sie zusammen mit den Engeln in die Gegenwart des himmlischen Vaters zu bringen.

--------+o~~~o+---------

GEBET ZUR ÜBERGABE DER SEELEN DER UNGEBORENEN UND ABGETRIEBENEN BABYS AN DEN HIMMLISCHEN VATER

O Vater der unendlichen Güte und Barmherzigkeit, auf die Fürsprache der Heiligen Jungfrau Maria, Deiner Tochter und unserer Mutter, übergeben wir Dir die Seelen aller ungeborenen und abgetriebenen Babys in dieser Welt. Wir bitten dich um Vergebung, besonders für jene Väter und Mütter, die so ungerecht gehandelt haben, indem sie eingewilligt haben und deine Geschöpfe abgetrieben haben. Wir segnen alle ungeborenen und abgetriebenen Babys; wir taufen sie in der Taufe des Verlangens mit dem Recht auf den Himmel. Die ungeborenen und abgetriebenen Jungen, wir taufen sie Geliebter Vater, mit dem Namen Deines Sohnes Jesus, und die Mädchen mit dem Namen Maria. Im Namen des + Vaters, im Namen des + Sohnes und des + Heiligen Geistes Amen. Nimm, o Vater, die Seelen dieser Geschöpfe auf und führe sie in die ewige Herrlichkeit; wir bitten darum im Namen unseres Herrn Jesus Christus, Deines Sohnes, Der mit Dir lebt und regiert in der Einheit des Heiligen Geistes und Gott ist in Ewigkeit. Amen

--------+o~~~o+---------

So ruht nun, meine lieben Kinder, im Frieden meines Herrn.

Eure Mutter, Maria, die Heiligmachende

Macht meine Botschaften bekannt, kleine Kinder, der gesamten Menschheit.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^