!!! HÖCHSTE ALARMSTUFE !!!
!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

DIE GEISTIGE SONNE
BAND 1

Mitteilungen über die geistigen Lebensverhältnisse des Jenseits


Inhaltsverzeichnis


  Das Reich Gottes
  DIE GEISTIGE SONNE
1. Die geistige Sonne - ein Gnadenfunke aus dem Herrn
2. Die ganze Natur - ein Evangelium der Ordnung Gottes
3. Die Uhr - ein Entsprechungsbild der Sonne
4. Die natürliche und die geistige Sonne - Unterschied ihrer Erscheinlichkeit
5. Vom Reiche Gottes im Menschen
6. Das geistige Kosmo-Diorama - die Sphäre des ersten Geistes
7. Die Sphäre des zweiten Geistes. - Der Grund des Lebens ist die Liebe des Vaters
8. Die Sphäre des dritten Geistes. - Ein Bild der Unendlichkeit
9. Die Sphäre des vierten Geistes. - Das Geheimnis des Menschensohnes
10. Die Sphäre des fünften Geistes. - Das größte Wunder - das Herz des Menschen
11. Die Sphäre des sechsten Geistes. - Der Fels Petri
12. Die Sphäre des siebenten Geistes. - Rätselhafte Bilder für geistige Zustände
13. Die Schaukel in der Entsprechung. Zeremonieller Religionskult und Weltleben
14. Der Ringwall in der Entsprechung. Gestalten der verschiedenen christlichen Kirchen
15. Das Bassin mit dem liegenden Schaufelrad. Die prophetische Sphäre des Daniel
16. Die Sphäre des achten Geistes. - Die Weltenuhr und ,,die letzte Zeit". ,,Das neue Jerusalem" aus der Sphäre Swedenborgs
17. Die Sphäre des neunten Geistes (Ev. Markus). - Führung in die eigentliche Geisterwelt. Jenseitige Gestaltung des Lasters der Fleischesliebe
18. Die jenseitige Gestaltung des Wuchers
19. Die jenseitige Gestaltung der Herrschsucht
20. Gang zur Hölle
21. Besuch in der abendlichen Gegend
22. Vorgrenze des Kinderreiches
23. Wer sparsam sät, wird mager ernten
24. Jenseitiger Ort und Zustand der Stoiker
25. Ein Bekehrungsgang zu den besseren Stoikern
26. Fortsetzung des Besuchs bei Stoikern
27. Überwindung und Erlösung eines weisen Stoikers
28. Die Täler der Reichen, Gelehrten, Vernunft- und Verstandesmenschen
29. Im Reiche der Finsternis des Unglaubens
30. Ein geistlicher Philosoph und eine Betschwester
31. Ort der Finsternis ,,allda ist Heulen und Zähneklappern"
32. Geburt aus der Finsternis in einen ersten Grad des Lebenslichtes
33. Über geistige Erscheinlichkeiten
34. Gegenseitiger Einfluß von Eheleuten im Jenseits
35. Ein Ehepaar im Jenseits
36. Das Ehepaar und ein Lügengeist
37. Des Mannes Schwäche. - Zug des Weibes zur Hölle
38. Im ersten Grad der Hölle
39. Wo sind Himmel und Hölle?
40. Wo sind drüben die Heiden?
41. Besuch im Mittag. Wirkung des Glaubenswahren und des Liebeguten
42. Unterschiedlich schnelle Reisen im Jenseits
43. Sonderbare Gegend und Wohnung seliger Geister
44. Schönheit und Pracht des Mittags. Belehrung über das Wesen der Liebe und der Weisheit
45. Essen und Trinken der himmlischen Geister in der Entsprechung. Die himmlische Ehe
46. Im ewigen Morgen-Hügelland. Kleines Liebe-Examen - Wie stellt ihr euch den Herrn vor?
47. Der ,,römisch-katholische" Himmel. Im äußersten Mittag
48. Eine Prozession bei einer erscheinlichen Himmelsbesteigung
49. An Abrahams Tisch in Anschauung der hl. Dreifaltigkeit
50. Unhaltbarkeit dieser materiellen Himmels-Idee
51. Die wahre Dreieinigkeit. Die Sünde wider den heiligen Geist
52. Die wahre Armut im Geiste. Gefahr des blinden Skeptizismus
53. Überraschungen im Scheinhimmel
54. Befreiung von dem Scheinhimmel
55. Erster solider Wohnort nach dem Scheinhimmel. Unbegreifliche Dreieinigkeit. Der evangelische Christus
56. Auf dem Weg zu Christus
57. Der Lebenspalast der Gesellschaft. Der Same zum Himmelreich - das Wort Gottes
58. Die Sehnsucht nach dem Herrn. Ein Liebes-Examen. Das heilige Ziel
59. Ankunft im ewigen Morgen. Beschränktheit der göttlichen Allmacht bei Erziehung des menschlichen Gemüts
60. Die ureigentümliche Gott-Sonne. Erklärung der persönlich wesenhaften Allgegenwart des Herrn. Vorbereitung zum Vatertisch
61. Das Mahl am Vatertische - Lamm, Brot und Wein
62. Besuch bei den Karmeliterinnen
63. Die beichtende Nonne und der wahre Beichtvater
64. Erlösung der armen Gefangenen. Gericht und Jüngster Tag
65. Ein Mönchskloster. - Augustiner und deren Begründung
66. Erklärung der Einrichtungen des besuchten Augustinerklosters
67. Hat Petrus die römische Kirche gestiftet?
68. Im Streitgespräch mit einem Augustiner. Petrus und Paulus
69. Die Augustinermönche in Beratung
70. Bei den paradiesischen Augustinern
71. In scheinbarer Gefangenschaft der paradiesischen Augustiner. Ihr Zweifel an der Richtigkeit ihrer Handlungen
72. Heikle Fragen - Ehrliche Antwort
73. Eine Frage an den Prior des Augustinerklosters
74. Frage nach der Liebe zu Christo
75. Gang in den Klosterhimmel
76. Das Aufblähen des trügerischen Himmels
77. Komödienspiel im Klosterhimmel. Die Riesentafel und Weltenverspeisung
78. Zweiter Akt der klosterhimmlischen Komödie
79. Blick auf den wahren Weg zum eigentlichen Himmel
80. Weitere Erklärung der Trugkomödie. Die unendlich verschiedene Führung des geistigen Lebens
81. Dritter Akt auf dem tragikomischen Podium
82. Ankunft der Neugewonnenen ,,im Paradiesgarten". Erkenntnis ihrer Schuld
83. Das ewige Wort Gottes als der Richterstuhl Christi
84. Von der Sünde wider den Heiligen Geist
85. Das Wort des Herrn! Der eigentliche Richter
86. Der Herr ist auch in der Hölle pur Liebe
87. Vom Unterschied der rechten und falschen Beichthandhabung
88. Der Prior in Not vor der Kluft. Von der wahren Brücke der Erlösung. Vom Tode zum Leben
89. Das lebendige Gebet des Prior und seine Wirkung
90. Der schlichte Mann. Selbstbekenntnis des Priors
91. Die Erlösungsbedingung. - Überbrückung der Kluft
92. Der Liebes-Dienst-Streit und die drei Proben
93. Das Vermögen, gleichzeitig mehrfach erscheinen zu können - Erklärung
94. ,,Seid klug wie die Schlangen und einfältig wie Tauben"
95. Weitere Proben. Des Lohnes Anfang
96. Es müssen alle vor dem Richterstuhl Christi offenbar werden. Des Priors seligstes Erkennen
97. Ein Predigerbekenntnis
98. Das Geheimnis des wahren Fortschritts
99. Noch eine starke Probe
100. Die himmlische Bestimmung