481. Jungfrau Maria: Was auch immer in der Welt geschieht, Kinder, ihr müsst wissen, dass Gott, der Allerhöchste, der Herr des Geschehens ist. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
481. Jungfrau Maria: Was auch immer in der Welt geschieht, Kinder, ihr müsst wissen, dass Gott, der Allerhöchste, der Herr des Geschehens ist.
Mittwoch, 4. Juli 2012,12:50 Uhr

Mein Kind, diejenigen, welche die Wunder Meines Erscheinens auf Erden gesehen haben, werden wissen, dass die Zeit für die Geheimnisse und die Prophezeiungen, die vorausgesagt wurden, bald eintreten wird.

Kinder, Ich habe Mich eine Zeit lang in der Welt bekannt gemacht, um zu helfen, euch auf die glorreiche Rückkehr Meines Sohnes vorzubereiten.

Mein Sohn bereitet euch alle durch die Seher und die Propheten vor, damit ihr würdig gemacht werdet, Sein Geschenk des ewigen Lebens zu erhalten.

Wenn ihr an Meinen Sohn glaubt, dann dürft Ihr niemals Angst vor der Zukunft haben; denn Er ist das Brot des Lebens und ihr werdet eine neue, herrliche Zukunft haben.

Was auch immer in der Welt geschieht, Kinder, ihr müsst wissen, dass Gott, der Allerhöchste, der Herr des Geschehens ist.

Die Schlange hat gegenüber Meinem Vater nur wenig Macht.

Die Macht der Schlange wird nur von denjenigen verstärkt, die der Sünde und den Verlockungen erliegen, die sie auf ihren Weg legt.

Der Mensch wird ein Gefangener, wenn er sündigt, weil dadurch seine Kraft nachlässt, anderen Sünden und Beleidigungen gegen Meinen Vater zu widerstehen.

Er fährt dann fort zu sündigen, bis er von einer derart dichten Finsternis umgeben ist, dass er dieser nicht mehr entkommen kann, egal, wie sehr er es auch versucht.

Kinder, ihr seid jetzt verpflichtet — aus eurer Liebe zu Meinem Sohn heraus —, diesen armen Seelen zu helfen.

Nur ihr könnt ihnen helfen und sie retten, weil viele von ihnen sich selbst nicht mehr werden helfen können.

Ihr seid die Soldaten, die Mein Sohn in dieser Zeit braucht. Es wird nur durch eure Liebe zu Ihm geschehen, dass Er — wenn ihr durch eure Gebete um Seine Hilfe ruft — den verlorenen Seelen Gnaden gewähren wird.

Hier ist das Kreuzzug-Gebet, um die Sünder zu retten.

Kreuzzug-Gebet (64) „Rette meine Brüder und Schwestern“

„O Mein liebster Erlöser Jesus Christus,

nimm mein Geschenk des Gebets und meine Opfer an, zur Rettung meiner Brüder und Schwestern aus dem Gefängnis der Finsternis, in dem sie sich befinden.

Erlaube mir zu helfen, ihre Seelen in Sicherheit zu bringen.

Ich bitte Dich: Vergib ihnen ihre Sünden. Und ich bitte Dich, überflute ihre Seelen mit dem Heiligen Geist, damit sie in Deine Arme — in den Zufluchtsort, den sie so dringend nötig haben — laufen werden, ehe sie sonst für ewig verloren gehen.

Ich opfere Dir für solche Seelen mein Geschenk der Hingabe in demütiger Ergebenheit und Danksagung auf. Amen.“

Kinder, ihr seid Eins mit Meinem Sohn.

Eure Liebe gibt Ihm großen Trost und eure Opfer und Gebete werden Ihm helfen, die ganze Menschheit in den sicheren Hafen Seines Neuen Paradieses auf Erden zu bringen.

Dann erst kann sich die Heilige Familie von Gott, dem Allerhöchsten, wieder vereinen und auf immer und ewig in Frieden leben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung